Fischparadies an der Zeller Ache

Fischparadies an der Zeller Ache

Mondsee/Tiefgraben. Seit dem 1. Mai gibt es wieder geräucherte Forellen und Saiblinge, die aus dem mittleren Teil der Zeller Ache stammen, wo die Erlachmühle-Familie ein Fischrecht hat.

In einem Backsteinofen räuchert Gerhard Wieneroither (26) immer freitags verschiedenste Fische unter der Verwendung von Buchenscheitern. Der von Gerhard und einem Freund aus dem Maurergewerbe selbstge- baute Ofen erweckt Interesse.

Zum geschmackvollen Räucherfisch gehört aber auch das Holzofenbrot aus der elterlichen Erlachmühle. Das „Fischparadies“ befindet sich übrigens am Ende der Hierzenbergerstraße.

RH

Betriebe suchen


Alle Branchen
Webcam

Meist kommentiert