100 Jahre Mondseer Jedermann

1922-2022: 100 Jahre Mondseer Jedermann

1922 hallte zum ersten Mal der Jedermann-Ruf durch den kleinen beschaulichen Markt Mondsee. 100 Jahre später wird die Mundart-Fassung des weltberühmten Mysterienspiels nach Hugo von Hofmannsthal nach wie vor im Juli und August von der mittlerweile 110-köpfigen Spielgemeinschaft im Karlsgarten dargeboten. Die heurige Premiere findet am 16. Juli statt. 
Einheimische, Touristen aus der ganzen Welt und einst Regisseur Max Reinhart sind bzw. waren sich einig: „Dieser Jedermann ist etwas Besonderes.“

Seit der Uraufführung, die unter dem Titel „Mondseer Festspiele“ lief, gab es nur zwei Unterbrechungen: während des 2. Weltkriegs und in den 1970er-Jahren. Weder Inszenierungen, Rollen oder der Text in der Mundart-Fassung von Franz Löser wurden seither geändert. „Dieses Mysterienspiel lebt von seiner Tradition und ist für seine Ursprünglichkeit bekannt“, sagt Ute Lechner. Sie ist Obfrau der Spielgemeinschaft, für die Gesamtleitung zuständig und dem Ensemble seit 66 Jahren treu.

Lange Zeit spielten nur Mondseer Bürger beim Jedermann mit
Manches aber hat sich im Wandel der Zeit doch geändert. Beispielsweise durften ursprünglich nur „waschechte Mondseer Bürger“ beim Jedermann mitspielen. Mittlerweile finden sich unter den Mitgliedern viele Tiefgrabener, St. Lorenzer oder Innerschwander – „es hätte sonst irgendwann ein Personalproblem gegeben“, sagt Lechner.

80-seitige Jedermann-Chronik und Sonderausstellung im Kreuzgang Schloss Mondsee
Anlässlich des Jubiläums erscheint eine 80-seitige Chronik, in der sämtliche Informationen, Fotos und kurzweilige Erzählungen von der Entstehung des Jedermanns bis in die Gegenwart präsentiert werden. Die Jedermann-Chronik kostet 25 Euro und ist im Onlineshop auf 
www.mondseer-jedermann.at, im MondSeeLand-Museum, in der Trafik Schwaighofer sowie bei Reisen Feichtinger erhältlich. 
Auch ein Festakt für alle jemals am Jedermann Beteiligten sowie die Sonderausstellung „100 Jahre Mondseer Jedermann“ im Kreuzgang des Schlosses Mondsee stehen im Jubiläumsjahr auf dem Programm. Die Ausstellung ist über das Pfahlbau- und Klostermuseum zu den regulären Eintrittszeiten zugänglich und im Eintrittspreis enthalten. 
Ermöglicht werden die Jubiläumsaktionen durch die BWT – Best Water Technology, die als Sponsor im Jubiläumsjahr gewonnen werden konnte sowie durch Unterstützung der Mondseeland-Gemeinden.


Infos und Karten auf www.mondseer-jedermann.at/onlineshop

Aufführungen 2022
16., 23. und 30. Juli
13., 20. und 27. August

Beginn 20:30 Uhr - Ende ca. 22:15 Uhr

Aufführungsort: Freilichtbühne im Karlsgarten – eine der schönsten Naturbühnen Österreichs. Bei Schlechtwetter findet die Aufführung im Kultur- und Veranstaltungszentrum Sala Schloss Mondsee statt. An den Aufführungstagen wird bis spätestens 18.00 Uhr entschieden, wo die Aufführung stattfinden wird.

Quelle: Spielgemeinschaft Mondseer Jedermann