Entspannt ins neue Jahr mit YOGABI

In den vergangenen Jahren hat sich Gabriele I. Haslinger mit Ihren Yogakursen, Retreats und Yogareisen wahrlich einen Namen im Mondseeland gemacht. Apropos Name - vielen ist sie vermutlich besser bekannt als Yogabi. Unter diesem Synonym begeistert sie nicht nur die Yogi*nis (Yoga-Praktizierende) in der Region, ihr guter Ruf geht weit über Österreich hinaus.YOGABI

Lesen Sie selbst was alles hinter Yogabi steckt und auf Sie wartet ;)

ML24: Liebe Gabi, unter dem Namen Yogabi erfreust du dich mittlerweile einer beachtlichen Bekanntheit in der Yoga Szene. Deine Yoga-Kurse sind gut besucht, möglicherweise auch weil du auf ein besonders breites inhaltliches Spektrum und auf besonders viel Erfahrung zurückgreifst?

Wie begann deine Yoga Biographie - wie wurde aus Gabi Yogabi? :)

Gabi: Der Name ist mir zugefallen und passt zu mir wie eine zweite Haut. Ich bin gerne Yogabi auch wenn man von mir häufiger als ‚die Yoga Gabi’ spricht, das ist weniger ein mentaler Zungenbrecher als Yogabi. Ha, ha, ha.

Ich war selbst viele Jahre lang YogaschülerIn bei diversen Yoga LehrerInnen auf der ganzen Welt. So bin ich halt irgendwie ‚reingerutscht’ auf die Yoga Bühne. Es war vor ziemlich genau 10 Jahren, da hab ich am Höribachhof meinen ersten Sonnengruß unterrichtet - ich hatte/habe heuer also mein kleines persönliches Jubiläum im Yogalehrerin-Dassein.

ML24: Zu deinem Yoga-Know-how zählen viele Facetten von Yoga. Wie ist das mit den verschiedenen YOGA Stilen? Hast du auch einen persönlichen Favoriten? :)

Gabi: Die Welt des Yoga ist ein Universum für sich, mit vielen Planeten. Die Menschen außerhalb von Indien praktizieren auf ihren modernen Yogamatten zumeist Hatha-Yoga. Ein Yoga-Weg, der über den Körper einen Zugang zur inneren Welt finden will und das in diversen Stilen: vom strengen Ashtanga bis zum heißen Bikram Yoga. Heutzutage ist das Yoga-Angebot auch für InsiderInnen fast nicht mehr überschaubar, sogar bei uns in der Gegend.

Im Gegensatz zu früher sind meine eigenen Yoga Bewegungen heute kleiner geworden, dafür klarer im Zusammenspiel mit der Urkraft des Universums, dem Atem. Die Anwendung der Spiraldynamik im klassischen Yoga ist mir wichtig und die Achtsamkeit aus dem Feldenkrais nicht weniger. Meine Yoga Übungen sind inspiriert von der Tradition und leben von der angemessenen Qualität im lebendigen Augenblick.

yogabi seeausblickML24: In Mondsee gibt es deine offenen Yoga Gruppen jede Woche. 2018 hattest du zum ersten Mal Sommerkurse am Wolfgangsee im Freien, und genau dorthin verschlägt es dich zum Jahreswechsel 2018/19 erneut. Auf welches Angebot dürfen sich deine YOGI*nis hier freuen?

Gabi: Die Fürberg-Bucht ist für mich aus vielen Gründen ein ganz besonderer Kraftort im Salzkammergut. Das Yoga Wochenende im Gasthof Hotel Fürberg am Wolfgangsee findet im vom 4. – 6. Jänner 2019 unter meiner Leitung statt. Wenn man teilnimmt, kann man im Hotel übernachten oder zu Hause - beides ist möglich.

Eine abwechslungsreiche, lustvolle Yoga Praxis soll uns schwungvoll in die Gelassenheit des Neues Jahr voller Überraschungen bringen. Die biologischen und leckeren Speisen von Küchenchefin Karin Ebner geben diesem Yoga Retreat eine kulinarische Note.

Für ML24-Leser gibt’s übrigens eine Ermäßigung zum Jahreseinklang. Nur € 290 statt € 310 bei einer Anmeldung bis zum 12.12.2018 für das YOGA Retreat und die leckere Verpflegung.
   
ML24: In den vergangenen Jahren ging es mit deinen Yogareisen u.a. auf die Insel Kreta, nach Dresden,yogabi Augsburg und auch in die Toskana. Welche Locations, Angebote und/oder Reisen warten 2019 auf alle Yogabi-begeisterten?

Gabi: Mein Terminplan für das kommende Jahr platzt schon jetzt aus allen Nähten. Ich liebe die Yoga Urlaube, weil einfach viel mehr Raum für die unterschiedlichen Yoga Aspekte und die persönliche Entwicklung möglich ist. Neben meinen Yoga Retreats in Dresden und Augsburg im Frühjahr bin ich im April zum ersten Mal auch in die Schweiz, nach Zürich, eingeladen Yoga zu unterrichten. Das ist mir eine ganz besondere Freude. Und dann geht’s ab 25. Mai weiter mit der Yoga Woche in der Toskana ... aber das steht alles auf meiner Website.


ML24: Für all jene, deren Yoga-Interesse nach diesem Interview geweckt ist: Was empfiehlst du Yoga-Anfängern bzw. Leuten die Yoga gerne mal ausprobieren würden?

Gabi: Mit dem Yoga ist ein ganz einfach. Jede und jeder, der sich bewegen, atmen und sich auf eine einzelne Sache konzentrieren kann ist beim Yoga richtig. Die erste Yoga Schnupperstunde geht auf’s Haus, auf mich, damit man sich ein gutes Bild von ‚meinem Yoga’ machen kann. Anschließend finden wir gemeinsamen den idealen Yoga Kurs. Einfach ausprobieren...

ML24: Liebe Gabi, alles Gute und viel Erfolg für 2019 und viel Spaß auf deinen Yogareisen. NAMASTE!

Betriebe suchen


Alle Branchen
Webcam

Frage der Woche

FDW KW50/51-2018: Bis 2017 gehörte der beleuchtete Adventkranz auf der linken Alleewiese zum stimmungsvollen Bild des Mondseer Advents. Zum 1. Mal wurde er heuer nicht aufgestellt, wie finden Sie diese Veränderung?
619667091 [{"id":"175","title":"f\u00fcr mich geh\u00f6rt der Adventkranz auf jeden Fall zum Mondseer Advent dazu","votes":"71","type":"x","order":"1","pct":68.27,"resources":[]},{"id":"176","title":"ehrlich gesagt ist mir nicht mal aufgefallen, dass er nicht da ist","votes":"11","type":"x","order":"2","pct":10.58,"resources":[]},{"id":"177","title":"mir fehlt der Adventkranz \u00fcberhaupt nicht, Mondsee ist schon genug beleuchtet","votes":"22","type":"x","order":"3","pct":21.15,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] sbar 200 200 /component/communitypolls/?task=poll.vote MSG_ERROR_NO_SELECTION Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides. MSG_THANK_YOU_NO_RESULTS COM_COMMUNITYPOLLS_LABEL_ANSWERS Stimmen ...

Meist kommentiert