Jedem Verein seine Hymne

Jedem Verein seine Hymne

Denkt man an den FC Liverpool hat zumindest jeder Fußballwissende sofort „You never walk alone“ im Ohr.
Den Wunsch besser gesagt die Idee einer Vereinshymne gab’s auch bei der Union Raiffeisen Mondsee schon seit Jahren, jedoch fehlten für die Umsetzung sowohl die Zeit als auch klare Ideen und Ressourcen.christoph marmoser

Man mag es kaum glauben, aber im Falle der Union hatte die vergangene Coronazeit tatsächlich auch ihre positiven Seiten, denn aufgrund der abgebrochenen Saison war plötzlich mehr Zeit als gewollt da und so ergab es sich, dass ein langgehegtes Vorhaben sich auf den Weg der Umsetzung machte.

Initiator der ganzen Geschichte ist und war in diesem Falle Trainer Christoph Mamoser, dem während des Lockdowns die Idee kam „Steiermoark“ von STS passend für den Verein umzuschreiben.
„Irgendwann war bei mir jedoch der Punkt erreicht, wo ich nicht mehr weiterkam und professionelle Unterstützung brauchte“, erzählt Christoph.

Da das Mondseeland nicht nur für seine Sportler sondern auch seine musikalischen Talente bekannt ist, suchte er sich regionale Hilfe bei der Mondseer Künstlerin und Sängerin Andrea Graf.
Andrea und ihr Partner, Manfred Wambach - seines Zeichens Komponist und Produzent - waren sofort begeistert von meiner Idee, meinten aber, dass das Umschreiben eines bekannten Liedes und das Verwenden einer gegebenen Melodie rechtlich sehr schwierig sei.“

Diese Nachricht sollte aber alles andere als einen Abbruch für das Vorhaben „Vereinshymne“ bedeuten, denn anstatt ein bereits bestehendes Lied ab zu ändern, machte sich das Duo Graf-Wambacher kreativ ans Werk und kreierten ein völlig neues Lied: "Union Raiffeisen Mondsee - Weil i auf di steh"
Neue Melodie und neuer Text. Emotionen wie Gemeinschaft, Zusammenhalt singbar gemacht und rhythmisch vertont. So, dass es sofort ins Ohr geht - eben die perfekte Hymne zum lautstark und begeistert mitsingen!

"Union Raiffeisen Mondsee - Weil i auf di steh"
Bildschirmfoto 2020 09 14 um 09.18.10

Das vollendete Werk wurde am 14.8. beim 1. Heimspiel inklusive Andrea Graf und Manfred Wambacher dem begeisterten Publikum uraufgeführt und präsentiert. Für Christoph Mamoser ein absoluter Glücksmoment: „Es war grandios und mir als Mitgestalter dieses Liedes - unserer Hymne - bereitet es immer wieder Gänsehaut, wenn ich sie höre!“

Spieler, Zuschauer, Vereinsmitglieder - alle haben eine wahnsinnige Freude mit der vereinseigenen Hymne.
„Richtig überrascht und erfreut war ich, sogar von unseren Gegner positive Rückmeldungen zu erhalten. So eine eigene Hymne zu haben beeindruckt und begeistert nicht nur uns!“, so der stolze Initiator.

Für ihn aber auch den Verein hat die Hymne große Bedeutung: „Werte wie Gemeinschaft, Zusammenhalt, Herz und Leidenschaft - das widerspiegelt unseren Verein und unser Lied. Dieses Wir-Gefühl zu stärken, aktiv für die Gemeinschaft was zu tun ist unser erklärtes Ziel. Unsere Vereinshymne soll uns dabei unterstützen, und egal ob am Spielfeld, in der Kabine, im Stadion, auf der Tribüne oder in der Kantine für eine starke Gemeinschaft sorgen.

Foto: Union Raiffeisen Mondsee

Betriebe suchen


Alle Branchen
Webcam

Frage der Woche

FDW KW 36/37/38-2020: In Österreich werden bereits jetzt, Ende August, die ersten Adventmärkte wegen COV abgesagt. Eine berechtigte oder überzogene Maßnahme?
54829357 [{"id":"251","title":"habe ich unter gegebenen Umst\u00e4nden vollstes Verst\u00e4ndnis","votes":"245","type":"x","order":"1","pct":61.56,"resources":[]},{"id":"252","title":"daf\u00fcr habe ich kein Verst\u00e4ndnis (mehr)","votes":"153","type":"x","order":"2","pct":38.44,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] sbar 200 200 /component/communitypolls/?task=poll.vote MSG_ERROR_NO_SELECTION Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides. MSG_THANK_YOU_NO_RESULTS COM_COMMUNITYPOLLS_LABEL_ANSWERS Stimmen ...

Meist kommentiert