"Botschaft der bäuerlichen Welt"

Das Mondseeland in seinen Facetten der bäuerlichen Welt. Von der Produktion naturnaher Lebensmittel bis hin zum Zusammenhalt der Mehrgenerationenfamilie, von der Landschaftspflege bis hin zum Urlaub am Bauernhof.

Die Idee und das Drehbuch zu diesem Film stammen von Obfau LAbg. Michaela Langer-Weninger. Die Bilder und der Schnitt wurden vom Mondseer Filmemacher Matthias Jandl umgesetzt. 

Langer-Weninger will, dass der Film bei Veranstaltungen als Startup und in Schulen als Mittel zur Veranschaulichung des Unterrichts gezeigt wird. „Wir erwarten uns damit eine entsprechende Verbesserung der Kenntnisse rund um den Bauernstand sowie eine gesteigerte Neugier der Konsumenten an ihren bäuerlichen Partnern“, so die Abgeordnete und Bezirksobfrau der Volkspartei.

 

Bewährte Qualität ganz neu!

Seit fast 90 Jahren besteht die Leidenschaft zum Verkauf und Handel in der oberösterreichischen Kaufmann-Familie Willibald.
Willibald Wolle2So eröffnete Ferdinand Willibald im Jahr 1933 einen kleinen Kaufladen in Frankenburg, der durch die nächste Generation - dem jetzigen Seniorchef Ferdinand Willibald - stetig in verschiedensten Bereichen weiterentwickelt wurde. Da Ferdinand’s Mutter eine gebürtige Mondseerin war, eröffnete er hier 1973 den Mondseer „Willibald“.

Mittlerweile wird das Unternehmen in 3. Generation geführt. 
Im 1. Stock (oberhalb des Spar Marktes in der Rainerstraße) werden ausgewählte Heimtextilien, Geschirr, Küchenutensilien, Wolle und Handarbeitswaren, sowie Wohn- und Geschenkartikel verkauft. Auch der „Palmers-Shop“ in der Herzog Odilo Straße 2 wird von der Familie Willibald Geschirr3Willibald geführt und bietet ein umfangreiches Sortiment an Dessous, bequemer Nachtwäsche, schicker Loungewear, Strumpfware sowie traumhafter Bademode.

Seit jeher legt die Familie Willibald großen Wert auf österreichische Markenqualität. Geschirr von Riess Emaille, Heimtextilien von Vossen, Hefel und Fussenegger oder Wolle aus der Lungauer Spinnerei Ferner sind nur ein paar der bei Willibald erhältlichen regionalen Marken.

Das vielseitige Sortiment wird sowohl von Einheimischen als auch von Urlaubern und Gästen aus der Ferne geschätzt. „Viele Kunden schwärmen davon, dass sie bei uns immer fündig werden. Und wir sind tatsächlich stets bemüht jeden noch so speziellen Kundenwunsch zu erfüllen - ein Service, der in unserer schnelllebigen Gesellschaft sehr geschätzt wird.“, berichtet Geschäftsführerin Herta Willibald.

deko collage

Die Vielfalt der Waren, welche über Jahre hinweg nicht nur bewahrt sondern stets ergänzt wurde, ist definitiv auszeichnend für den Mondseer Willibald. „Man muss natürlich auch mit der Zeit gehen! Neue Marken entstehen genauso wie neue Kundenwünsche und Trends in der Gesellschaft.“, erzählt die leidenschaftliche Kauffrau weiter.

Mit der Zeit gehen hieß es für das Unternehmen auch im vergangenen Jahr:

TeamEnde 2020 wurde die Marke einem Redesign unterzogen. 
Mit einem neuen optischen Auftritt „Willibald - kochen wohnen schenken“ präsentiert sich das Unternehmen inklusive neuer Website und ist jetzt auch auf Facebook zu finden.logo q

Dieser neue Webauftritt verkörpert nun, was im Geschäft schon lange gang und gäbe ist: 

Freude am Handel, persönliche und professionelle Verkaufsberatung und ein breitgefächertes Produktsortiment. Überzeugen Sie sich selbst!

www.willibald.eu
www.palmers-mondsee.at

ML24.sh

Feine Weihnachten im Art and Nature Laden

Kulturgut Hoeribach 34Während es noch immer unsicher ist, ob der Weihnachtsmarkt am Kulturgut Höribach wie geplant statt finden kann (nach derzeit herrschenden Maßnahmen darf der Markt am 1. Wochenende 
(4. und 5.12.21) bereits nicht veranstaltet werden) ist der Art and Nature Laden am Grundstück von Nicolette Waechter wie gewohnt geöffnet.



"Vor allem in der Vorweihnachtszeit ist es mir ein persönliches Anliegen, schöne, geschmackvolle Dekoartikel sowie Geschenkpapier, besonderen Christbaumschmuck und fein illustrierte Karten anzubieten. Außergewöhnliche und weihnachtliche Produkte, die man nicht überall kriegt“, erzählt die Ladeninhaberin.

Ein Projekt, welches der Kulturgut-Besitzerin sehr am Herzen liegt, sind die verschiedenen Qualitätskerzen der Hohenfrieder Werkstätten. „Die Kerzen werden von beeinträchtigten und/oder schwerstbehinderten Menschen aus Bayrisch-Gmain hergestellt. Alle per Hand und in äußerst guter Qualität.“, berichtet die Unterstützerin der bayrischen Behindertenwerkstatt.

So bietet Nicolette Waechter nicht nur ein umfangreiches Sortiment an wahnsinnig gut riechenden Honigwachs-Kerzen an (Stumpenkerzen, Leuchterkerzen, etc.) sondern auch Fackeln aus recyceltem Wachs für den Außenbereich, die (O-Ton Nicolette) „wirklich lange brennen“. Kulturgut Hoeribach 18Egal ob noch Kerzen auf dem Adventkranz oder Weihnachtsbaum fehlen - im Art-and-Nature-Laden gibt’s Auswahl genug - noch dazu kann jede/r mit seinem/ihrem Kerzenkauf zusätzlich etwas Gutes tun!

Apropos gut - klarerweise gibt es keine (Vor-)Weihnachtszeit ohne leckere Kekse und andere kulinarische Köstlichkeiten. Auch hier findet man in Nicolette’s Laden ein feine Auswahl an hochwertigen Leckereien egal ob zum Knabbern oder zum Trinken - vor allem aber zum Genießen!

Eins ist klar - ein Besuch im Art and Nature Laden ist wirklich immer eine kleine Genussreise.
 Denn mit seinem einzigartigen Sortiment für Kinder aber eben auch Dekoration und Lebensmitteln, begeistern die sorgfältig und mit Liebe ausgesuchten Produkte garantiert Groß und Klein!

ML24.sh

Guten Morgen Mondseeland!

Das Mondseeland aus der Vogelperspektive kurz nach dem Start von Salzburg nach Wien. Wunderschön oder?

makerday im Werkschulheim Felbertal

Der zweite Makerday in der "Leader Region Fumo" vereint traditionelles Handwerk mit Zukunftstechnologien. Interessierte aller Altersschichten sind bei freiem Eintritt eingeladen, in die Welt der Technik und Digitalisierung einzutauchen.

Mondseelandkids für Klimaschutz

Im Rahmen des Klimaschulenprojektes „Mondseelandkids für Klimaschutz“ wollen Schülerinnen und Schüler darauf aufmerksam machen, dass die Auswirkungen des Klimawandels auch im Mondseeland bereits spürbar sind, auch wenn diese Tatsache auf den ersten Blick nicht sichtbar ist. Dazu wurden in einem Kurzfilm Experten aus den Bereichen Wasser, Wald und Landwirtschaft befragt, auch die am Projekt beteiligten Kinder wollen auf diese Art und Weise der Öffentlichkeit zeigen, welchen Beitrag jeder von uns zum Klimaschutz leisten kann. Organisiert wurde das Projekt von der Klima- und Energiemodellregion Mondseeland in Kooperation mit dem Technologiezentrum Mondseeland und durch den Klima- und Energiefonds gefördert.

Video: Matthias Jandl/bewegtebilder.at/ML24

Betriebe suchen


Alle Branchen
Webcam

Frage der Woche

FDW KW 49/50-21: Österreich hat einmal mehr einen neuen Bundeskanzler. Wird mit Karl Nehammer und seinen neuen Ministern die Spaltung der Gesellschaft ein Ende finden?
383101543 [{"id":"312","title":"ja","votes":"15","type":"x","order":"1","pct":22.06,"resources":[]},{"id":"313","title":"nein","votes":"43","type":"x","order":"2","pct":63.24,"resources":[]},{"id":"314","title":"wei\u00df nicht","votes":"10","type":"x","order":"3","pct":14.71,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] sbar 200 200 /component/communitypolls/?task=poll.vote MSG_ERROR_NO_SELECTION Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides. MSG_THANK_YOU_NO_RESULTS COM_COMMUNITYPOLLS_LABEL_ANSWERS Stimmen ...

Meist kommentiert