"Botschaft der bäuerlichen Welt"

Das Mondseeland in seinen Facetten der bäuerlichen Welt. Von der Produktion naturnaher Lebensmittel bis hin zum Zusammenhalt der Mehrgenerationenfamilie, von der Landschaftspflege bis hin zum Urlaub am Bauernhof.

Die Idee und das Drehbuch zu diesem Film stammen von Obfau LAbg. Michaela Langer-Weninger. Die Bilder und der Schnitt wurden vom Mondseer Filmemacher Matthias Jandl umgesetzt. 

Langer-Weninger will, dass der Film bei Veranstaltungen als Startup und in Schulen als Mittel zur Veranschaulichung des Unterrichts gezeigt wird. „Wir erwarten uns damit eine entsprechende Verbesserung der Kenntnisse rund um den Bauernstand sowie eine gesteigerte Neugier der Konsumenten an ihren bäuerlichen Partnern“, so die Abgeordnete und Bezirksobfrau der Volkspartei.

 

1.1. 2019 - 31.1. 2019: 506 Umfrageteilnehmer

Es ist soweit - wir haben die Umfrage, die den ganzen Jänner online ausgefüllt werden konnte mit Ende des Monates abgeschlossen - und mittlerweile ausgewertet. Diese Umfrage war die 1. ihrer Art, und wird nun von ML24.at jedes Jahr durchgeführt werden.

Warum wir das machen? Wir planen über die Jahr eine „Art Langzeitstudie“, die die Zufriedenheit der Bevölkerung des Mondseelandes dokumentiert.

Wir sagen DANKE für euer Mitmachen und natürlich auch für die unglaublich vielen persönlichen Rückmeldungen. IHR SEID GROSSARTIG!

Hier auf ML24 findet ihr den Querschnitt der Auswertung, wer sich für das komplette „Handout“ (cirka 30 Seiten) interessiert - kann uns gerne kontaktieren - und wir schicken dieses für einen Unkostenpreis von Euro 25.- gerne in gebundener Form zu.

150 Jahre FF Mondsee - Defilierung der Feuerwehren

Am 31. Juli 1869 gründeten beherzte Bürger die erste Freiwiliige Feuerwehr des Marktes Mondsee. 150 Jahre später wird entsprechend ein Bestandsjubiläum gefeiert. Ein Teil dieser Feier - die Defilierung der Feuererwehren nach dem Festgottesdienst.

Video: ML24

150 Jahre FF Mondsee - Festakt vor der Basilika

Fast auf den Tag genau trat vor 150 Jahren das "Comitee" zusammen und gründete die Feuerwehr des Marktes Mondsee. Mit einem Festakt und Gottesdienst wurde dieses Ereignis vor der Basilika in Mondsee gefeiert.

Fotos: Matthias Jandl/ML24

Ab dem neuen Schuljahr: Elternhaltestelle

Die Verkehrssituation vor den Schulen ist prekär. Immer wieder kommt es wegen reversierenden und uneinsichtig parkenden Autos zu gefährlichen Situationen. Die DirektorInnen der Schulen, ElternvertreterInnen und GemeindevertreterInnen waren sich einig, dass hier eine neue Lösung gefunden werden muss. Diese Lösung ist ab Herbst die Elternhaltestellt, die sich an der Friedhofsmauer bei der Gärtnerei Steininger befindet. Am 3.Juli haben alle Kinder der UnescoMS, des Pädagogischen Zentrums und der Volksschule eine SchülerInnenkette gebildet, um den Fußweg für alle sichtbar zu machen. Gesucht werden noch Lotsen, die in der Früh und zu Mittag den Kindern das gefahrlose Überqueren der Straße ermöglichen.

Video: Matthias Jandl/M24/bewegtebilder.at

Änderung des Familiennamens des Kindes

Seit Inkrafttreten des 2. ErwSchG wird die Entscheidungsfähigkeit eines mündig Minderjährigen (14 Jahre) vermutet. Ab diesem Zeitpunkt ist, unabhängig von der Obsorgesituation, nur noch der Minderjährige selbst betreffend die Änderung seines Familiennamens handlungsfähig.

Dr. jur. Rafaela Golda-Zajc
5310 Mondsee, Rainerstraße 5
T: +43 (0) 6232 27 270
F: +43 (0) 6232 27 270-7
M: +43 (0) 664 384 30 80
E:

Video: Matthias Jandl/www.bewegtebilder.at/www.ml24.at

Bauern- und Wochenmarkt in Mondsee

Frische Waren, handgemacht, mit Liebe produziert, naturreine Rohstoffe, nachhaltig hergestellt. Vieles spricht dafür, auf dem Bauern- und Wochenmarkt in Mondsee einzukaufen.

Video: Matthias Jandl/bewegtebilder.at/ML24

Die GemeinschaftsgärtnerInnen feiern Sommersonnenwende

Kraft tanken für die bevorstehende Ernte. Motivation tanken nach witterungsbedingten Rückschlägen im Frühling. Beides taten die Mondsäer, das Team des Mondseer Gemeinschaftsgartens, bei ihrer Sonnwendfeier am 19. Juni. Gemeinsam mit den Familien der Mitglieder wurde gegrillt, getrunken, gelacht – und Pause gemacht.

Bis zu 30 verschiedene Gemüsesorten sollen heuer geerntet werden. Dank der Unterstützung durch viele HelferInnen und die Gemeinde, startet das Projekt schon in sein viertes Jahr. Und das von den Mondsäern initierte Bohnen pflanzen wurde heuer von 9 Kindergärten und Schulen umgesetzt. Viel gute Gründe also, um bis spät in die Nacht zu feiern.

Feier im Sägewerk am Mondsee

Unter dem Motto: „35 PRÄGENDE JAHRE, MIT BEEINDRUCKENDEN MENSCHEN, BAUTEN UND GESCHICHTEN“ fand im Juni die Jubiläumsfeier der Firma Ebner Bau im Sägewerk am Mondsee statt. In stimmungsvollem Ambiente und bei strahlendem Sommerwetter konnten nicht nur um die 400 Gäste begrüßt werden, sondern auch der Spatenstich für das neue Firmenareal in angemessenem Rahmen stattfinden.

Gegen 17.00 Uhr erfolgte die offizielle Begrüßung von Gastgeber Toni Ebner. In seiner Ansprache mischte er Rückschau und Weitblick zu einem emotionalen, launigen Vortrag.

Vor dem Podium lauschten die Gäste, darunter viel Prominenz aus Wirtschaft und Politik, aber vor allem auch die 65 Mitarbeiter, sowie zahlreiche Freunde und Familienmitglieder.

Die Rede war der Auftakt zum kleinen Spaziergang, der direkt zum zukünftigen Firmenstandort führte. Kaplan Richard Ozoude gab der Zeremonie vor der überwältigenden Kulisse von Schafberg und Drachenwand den geistigen Segen. Nach dem erfolgten Spatenstich ging es zurück auf das Areal des Sägewerkes, wo kein kulinarischer Wunsch offen und keine Kehle trocken bleiben mußte.

Und wer davor noch nicht durch die Ausstellung gewandelt war, konnte nun in aller Geselligkeit oder auch in Ruhe den Mix aus Mitarbeiterportraits, verschiedenster Bauwerke und historische Bilder zur Geschichte des Unternehmens genießen.

Gefeiert wurde bis die Sterne am Himmel standen... und irgendwann endete der Tag wie er begann gemäß dem Motto: Stunden voller prägender Begegnungen, beeindruckender Menschen, Bauten und Geschichten.

 

Bild Spatenstich: v. l.n.r. Michaela Langer-Weninger - Landtagsabgeordnete & Präsidentin der OÖ Landwirtschaftskammer, Anton Ebner - Geschäftsführer der Jakob Ebner Bau Gmbh und Gastgeber, Jakob Ebner - Senior Chef des Unternehmens, Andreas Hammerl - Bürgermeister der Gemeinde St. Lorenz, Alois Daxinger - Prokurist der Jakob Ebner Bau Gmbh und Bürgermeister von Innerschwand.

Fronleichnamsprozession in Mondsee

Der Wettergott meinte es gut mit den Einwohnern unserer Marktgemeinde. Bei strahlendem Sonnenschein fand am vergangenen Donnerstag, den 20. Juni 2019 die feierliche Fronleichnamsprozessionen mit allen regionalen Vereinen und zahlreichen Besuchern statt.

Geburtstagsmarsch Christina Ellmauer beim Seekonzert

Ein neuer Kapellmeister bei der Bürgermusikkapelle Mondsee? Mitnichten, denn bei einem Geburtstagsmarsch wurde für die zu feiernde Christina Ellmauer traditionell der Taktstock geschwungen.

(Seekonzert am 17.07.2019)

 

 

Guten Morgen Mondseeland!

Das Mondseeland aus der Vogelperspektive kurz nach dem Start von Salzburg nach Wien. Wunderschön oder?

KIDS DAY: Tennis lernen in den Sommerferien :-)

Spaß an der Bewegung, Spaß am Tennis. Beim KID´s DAY im Tennisclub Mondsee bringen Meisterschaftsspieler des Tennisclubs Mondsee den kleinen und größeren Kindern den Umgang mit Schläger und Tennisball bei.

Wann: An allen Montagen in den Sommerferien von 17:00 bis 18:30
Wo: Tennisplatz des TC Mondsee

Kosten: Gratis!

Kontakt/Infos: www.tc-mondsee.at

MAKERDAY - Entdecke deine Talente

Lego-Roboter programmieren, in einem richtigen Labor arbeiten, mit einer Drehmaschine arbeiten oder in einem Fotoworkshop kunstvolle Lichtmalerei erzeugen. Beim Makerday heißt es: Lass deiner Kreativität freien Lauf und probiere alles selbst aus!

Video: Matthias Jandl/bewegtebilder.at/ML24

Sonnenschutz u. Regenschutz vom Profi

Die heißen Tagen zeigen, daß Schattenplätze gefragte Orte zum Verweilen sind. SOWE aus Mondsee setzt genau hier an und bietet mit seinen individuellen Sonnenschutzlösungen sowohl im Privat- als auch im Gastronomiebereich perfekte Lösungen.

SOWE GmbH

Gewerbestraße 3

5310 Mondsee

www.sonnenweter.at

Summertime #Mondsee #Irrsee

Abwechslung mit dem Aroma der Natur. Berge und Seen. Türkisblaues Wasser. Sport, Erholung und Romantik. Deine Wahl: #Mondsee #Irrsee

US CAR und BIKE begeisterte Fans

Unterach. Der US CAR CLUB Unterach am Attersee stellte mit seinem „lake route meeting“ am Strandbadgelände vergangenen Samstag trotz tropischer Temperatur einen Teilnehmer- und Besucherrekord auf. Diese Veranstaltung ist auf dem besten Weg ein „Hotspot“ auf dem Vereinskalender zu werden. Das attraktive Programm mit der Einfahrt der Fahrzeuge ab 10 Uhr und der Präsentation setzte sich mit den Liveacts JJ King (Elvis), der Prämierung, The Hot Shaker’s, Händlermeile, Streetfood bis 23 Uhr fort (After Show Party).

R.H.

Betriebe suchen


Alle Branchen
Webcam

Frage der Woche

FDW KW 29/30/31-2019: Im Mondseeland soll es in Zukunft eine „Freilauf-Zone“ für Hunde geben - grobe Kostenschätzung 100.000 € (nähere Infos siehe Bericht). Wir würden gerne den Bedarf erheben.
1376160722 [{"id":"192","title":"Ich bin Hundebesitzer(in) und finde das sehr gut. Das Angebot werde ich sicher in Anspruch nehmen. ","votes":"41","type":"x","order":"1","pct":13.36,"resources":[]},{"id":"193","title":"Ich bin Hundebesitzer(in) und brauche diese Zone nicht. ","votes":"62","type":"x","order":"2","pct":20.2,"resources":[]},{"id":"194","title":"Ich besitze keinen Hund, und finde die Summe k\u00f6nnte man woanders besser investieren ","votes":"135","type":"x","order":"3","pct":43.97,"resources":[]},{"id":"195","title":"Ich besitze keinen Hund - verstehe aber das die Region eine solche Zone braucht. ","votes":"69","type":"x","order":"4","pct":22.48,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] sbar 200 200 /component/communitypolls/?task=poll.vote MSG_ERROR_NO_SELECTION Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides. MSG_THANK_YOU_NO_RESULTS COM_COMMUNITYPOLLS_LABEL_ANSWERS Stimmen ...

Meist kommentiert